31. Januar 2019

Der Vertrag ist unterschrieben und die Tinte bereits trocken: Am vergangenen Sonntag unterzeichnete Justin Kunz seinen Kontrakt bei dexwet-df1 racing. Der junge Rennfahrer wird sich das Auto mit DTM-Legende Ellen Lohr teilen und soll in der Elite2 Meisterschaft den Titel holen. Der 21-Jährige greift bereits auf viel Erfahrung in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) zurück und hat bereits erste Erfolge in der Rennklasse gefeiert. „Ich freue mich riesig, bei dexwet-df1 racing unterschrieben zu haben“, so Kunz, der den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 99 für das Werksteam des Filterspezialisten Dexwet pilotieren wird.

„Ich kenne zwei der Mechaniker bereits sehr gut und deshalb fühle ich mich jetzt schon wie zuhause. Ich habe bereits meine Sitzprobe hinter mir und durfte den neuen Motor starten. Ich wollte gar nicht mehr aus ‚meinem‘ NASCAR-Boliden aussteigen.“ Im Jahr 2019 will Kunz in der Elite2 Division an der Spitze angreifen und nach dem Titel greifen. Er sagt: „Ich glaube daran, mit dexwet-df1 racing Siege feiern zu können. Der Chevrolet ist in einem optimalen Zustand und wird mir sicher gute Dienste verrichten. Mein Ziel ist es, die Elite2 Meisterschaft zu gewinnen. Das wollen das Team und ich schaffen und wir werden alles geben, um dieses Ziel zu erreichen. Bereits nächste Woche beginnt für mich die Saison, denn es stehen die ersten Testtage an.“ Dass sich Kunz das Auto mit Lohr teilen wird, freue ihn ganz besonders. Er erklärt: „Ich werde sicher viel von Ellen lernen können. Sie hat so viel Erfahrung gesammelt und schon so viele Erfolge gefeiert. Ich freue mich aber auch, mit den anderen Fahrern zusammenzuarbeiten. Gemeinsam können wir viel erreichen.“

Dexwet-Motorsportchef Norbert Walchhofer kommentiert die Verpflichtung: „Das ganze Management freut sich, dass sich Justin für uns entschieden hat. Wir haben sein Talent sowie Potenzial erkannt und Großes mit ihm vor, weshalb wir einen langfristigen Vertrag geschlossen haben. Er hat jetzt einige Jahre in der NASCAR Whelen Euro Series verbracht und die Lehrjahre sind jetzt definitiv vorbei. Unser gemeinsames Ziel ist es, in der Saison 2019 die Meisterschaft in der Elite2 Division zu gewinnen. Das ganze Team wird Justin dabei helfen, sein volles Potenzial zu entfalten.“ Dem stimme auch Teamchef und Dexwet CEO Clemens Sparowitz zu.

Die NASCAR Whelen Euro Series startet am 13. und 14. April im spanischen Valencia in die neue Saison. Anschließend gastiert der europäische NASCAR-Ableger in Italien, Großbritannien, Tschechien und den Niederlanden. Das Halbfinale findet am 21. und 22. September in Hockenheim statt. Die Entscheidung fällt am 5. und 6. Oktober im belgischen Zolder, wo traditionell das Finale ausgetragen wird.

 

Related Post